Kleine Heimtiere


Bitte klicken Sie auf das die Fotos der Tiere für weitere Informationen!

 

Bei Interesse an einer unserer kleinen Heimtiere bitte das Formular zur Selbstauskunft ausgefüllt an uns schicken. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen. 
Sie werden nur mit Schutzvertrag und Schutzgebühr abgegeben


derzeit keine Vereinstiere


Vermittlungshilfe

Hier stellen wir Ihnen Vermittlungstiere von anderen Vereinen oder Privatpersonen vor, die wir bei der Vermittlung unterstützen wollen. Auch diese Tiere suchen dringend ein liebevolles Zuhause.

Bei Interesse an einem bestimmten Tier bitte immer die Kontaktaufnahmen mit der Kontaktpersonen, die bei dem entsprechenden Tier aufgeführt ist. 
Wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben zu diesen Tieren. Diese liegt bei den abgebenden Vereinen bzw. Personen.

Hier leisten wir Vermittlungshilfe
Moppel
 

 

Alter: ca. 10 Jahre

Geschlecht: männlich, kastriert, frisch geimpft

Charakter:
Wer hat ein neues Zuhause mit Anschluss für den süßen alten Herrn? Er trauert sehr, seit seine Partnerin gestorben ist.

Moppel ist ein kleiner aufgeweckter/neugieriger aber auch ängstlicher Hase, der viel Platz im Freien gewöhnt ist. Er kennt nur Heu und Gemüse. Im Umgang mit seiner verstorbenen Partnerin war er sehr liebevoll und anhänglich.
Aufgrund schlechter Erfahrungen in seinen ersten Lebensjahren muss man geduldig sein um sein Vertrauen zu gewinnen.
Da er hauptsächlich mit seiner Lebenspartnerin kuschelt, ist ein Haushalt mit Kleinkindern nicht das Richtige.
Wir suchen ein Zuhause wo Moppel viel Auslauf hat, artgerecht gehalten wird und er seine letzten Jahre mit einem Artgenossen genießen kann.
Trotz seines Alters ist er kerngesund und auch nicht
anfällig für Krankheiten.

 

Kontakt: 

Familie Gunzelmann
Tel.: 0151-57408402

Hier leisten wir Vermittlungshilfe: 
Rosi

Gechlecht: weiblich
Rasse: Löwenköpfchen
Alter: geb. ca. März 2017
Farbe: Weißgrannen schwarz

 

Die kleine ROSI sucht ein Zuhause bei einem netten Rammler

ROSI kommt in der Gruppe, in der sie derzeit lebt, nicht zurecht. Sie hat immer Ärger mit den anderen Mädels und wird von diesen vollkommen ausgeschlossen, so dass sie meist alleine sitzt. Nur mit dem Rammler verträgt sie sich und kuschelt mit ihm hin und wieder.
Leider werden die Beißereien unter den Kaninchendamen immer heftiger. So geht es nicht weiter.

 

Daher sucht ROSI ein neues Zuhause mit männlichen Anschluss, wo sie endlich zur Ruhe kommen kann. Gerne in einem schönen Außengehege.

Rosi ist Menschen gegenüber noch recht schüchtern, da sie ja bisher in der Gruppe in Außenhaltung gelebt hat und dort ziemlich unter Stress stand. Aber jetzt wurde sie von der Gruppe getrennt und taut immer mehr auf. Streicheln ist kein Problem mehr.
Rosi ist  gegen Myxomathose und RHD1 / 
RHD2 geimpft .

 

Kontakt:
Kerkmann-ralf@t-online.de